16.05.2017 Junioren

Die Spielberichte unserer Junioren


U15 siegt am Ende verdient mit 4:2:
Drei Siege in Folge!

Nach den Erfolgen der beiden letzten Spiel gingen die Frauenbiburger selbstbewusst ins Spiel und nutzten bereits den ersten Eckstoß, um in Führung zu gehen. Getreten von Kryspin Gradowski verwandelte Simon Aichner. Ebenfalls nach einer Ecke konnte der Gastgeber ausgleichen. Erneut von Kryspin Gradowski vorbereitet, konnte Gregor Gradowski den SV Frauenbiburg mit 2:1 in Führung bringen. Nur Minuten später baute der hervorragend aufspielende Dima Parypa die Führung zum 3:1 aus. Mit einem Elfmeter, der dem FC Harburg nach einem unglücklichen Klärungsversuch von Michael Aichner im eigenen Strafraum zugestanden wurde, konnte der Gastgeber noch vor dem Pausenpfiff auf 3:2 verkürzen.

Zum Beginn der 2. Halbzeit begann es zu regnen, und der FC Harburg startet mit einem Offensivfeuerwerk. Aber dank der hervorragend agierenden Defensive und einer wieder einmal herausragenden Torwartleistung von Sebastian Mifka brachte dies keinen Torerfolg für die Gastgeber. Das Spiel blieb weiterhin kampfbetont, was je eine gelbe Karte zur Folge hatte, aber hinsichtlich Chancen und Spielanteilen ausgeglichen. Etwa 10 Minuten vor Spielende konnte Gregor Gradowski nach Vorarbeit von Dima Parypa mit seinem 2. Tor den Vorsprung für die Frauenbiburger ausbauen. Danach ließen die Jungs nichts mehr anbrennen und fuhren mit einem Endstand von 4:2 den dritten Sieg in Folge ein.

 

U11: SVF scheidet klar und deutlich in Runde 1 des Kreispokals gegen die (SG) Loiching aus
In der ersten Runde des Landkreispokal hatten es unsere Jungs vom SVF mit dem sehr starken Team der (SG) Loiching zu tun. Wie vermutet wurde es ein sehr einseitiges Spiel mit einem eindeutigen Ergebnis. Das spielerisch und körperlich haushoch überlegene Team von Trainer Klaus Heidobler erzielte in beiden Hälften jeweils 6 Tore, so dass man am Ende mit einem Ergebnis von 0:12 vom Platz ging. Den beiden eingesetzten Torhütern vom SVF hatte man es zu verdanken, dass es am Ende nicht noch deutlicher ausgegangen ist. Man muss der Mannschaft um Trainer Manuel Schierl aber trotzdem Respekt zollen. Die eingesetzten Jungs versuchten über die kompletten 50 Minuten hinweg gegenzuhalten und sich so gut wie möglich aus der "Affäre" zu ziehen.


2.Spieltag E-Jugend:
U11 unterliegt der (SG) Aufhausen mit 6:1
Nach dem Pokalaus hatte man die (SG) Aufhausen im heimischen Waldstadion zu Gast. Bei herrlichem Fussballwetter ging das Spiel rasant los und war zu Beginn relativ ausgeglichen. Einen unglücklichen 1:0 Rückstand konnte man schnell ausgleichen. In der Folge wurden beste Chancen auf beiden Seiten vergeben. Die in der ersten Hälfte etwas glücklicheren Aufhausener erzielten vor der Pause dann noch zwei Treffer und gingen mit 3:1 in die Halbzeitpause. Nach der Pause wurde dem Heim-Team ein eindeutiger Elfer zugesprochen der jedoch nicht verwandelt werden konnte. In der Folge spielten die SVF-Jungs munter weiter, wobei Aufhausen seine zahlreichen Chancen besser nutzte um am Ende einen auch in der Höhe verdienten 6:1 Sieg zu erzielen. Damit heisst es für unsere Kicker nun die vergangenen Dämpfer so gut es geht wegzustecken, Selbstvertrauen zurückzuerlangen und im ersten Auswärtsspiel der Saison beim TSV 1920 Niederviehbach versuchen den ersten Punktgewinn einzufahren. Sicherlich eine erneut schwierige Aufgabe, aber im Bereich des machbaren. (Torschütze: Schierl)

U9 verliert mit 8:0 gegen den FSV Landau:
Aufgrund etlicher Spielerabsagen musste das Trainerduo auf die Jungs in der 2. Reihe zurückgreifen. So kamen Gabriel Gradowski und Gabriel Strohmeier zu ihren ersten Einsätzen in der F1. Nach dem Sieg im vorangegangenen Spiel konnte man meinen die Kids würden gestärkt diesem Gegner Paroli bieten. Leider blieb man allerdings glücklos in den Aktionen. Sowohl in der Defensive als auch im Offensivspiel zeigten sich die Jungs eher verunsichert. So erhöhte der FSV das Ergebnis Tor um Tor zum letztendlich deutlichen 8:0. Fazit: Kopf hoch und weitermachen.